Ausbildung zum Integrativen Coach
mit der Möglichkeit zur PCC-Zertifizierung nach ICF

Weil gute Coaches immer wichtiger werden.

Unse­re inte­gra­ti­ve Coa­ching-Aus­bil­dung ist für Coa­ches, Trai­ne­rin­nen und Bera­te­rin­nen* – und die, die es noch wer­den wol­len. Egal ob Sie als pro­fes­sio­nel­ler Coach in einem Unter­neh­men arbei­ten wol­len oder als Füh­rungs­kraft pro­fes­sio­nel­le Coa­ching-Metho­den ein­set­zen möch­ten – bei uns bekom­men Sie das not­wen­di­ge Handwerkszeug.

Ein neu­er Jahr­gang beginnt jeweils im Herbst.

Coaching Ausbildung für Coaches, Führungskräfte, Personal- und Organisationsentwickler. Heika Eidenschink

Coaching Ausbildung für Coaches, Führungskräfte, Personal- und Organisationsentwickler

Wei­te­re Details fin­den Sie in unser Bro­schü­re (Down­load 2 MB).

Coa­ching Aus­bil­dung 2022/2023 Broschüre
Anmel­de­for­mu­lar Down­load Jahr­gang 2022/2023

Coach werden – etwas für mich?

Haben Sie sich die­se Fra­ge schon ein­mal gestellt? Viel­leicht schon öfter? Was reizt Sie bei dem Gedan­ken, als Coach tätig zu wer­den oder Coa­ching­kom­pe­ten­zen in Ihre Rol­le, z.B. als Füh­rungs­kraft, HR-Fach­kraft oder Trai­ner, zu integrieren?

Viel­leicht ist es das inten­si­ve Beschäf­ti­gen mit den Anlie­gen ihrer Kli­en­ten. Sie wol­len ver­ste­hen, was einen ande­ren Men­schen wirk­lich bewegt. Sie wol­len sich das Rüst­zeug erar­bei­ten, das nötig ist, um die Moti­ve eines ande­ren Men­schen zu durch­leuch­ten. Damit Sie hin­ter die Fas­sa­de bli­cken und erken­nen kön­nen, wel­che Ursa­che ein bestimm­tes Ver­hal­ten aus­löst. Sie wol­len dies nicht nur in der Theo­rie – z.B. anhand des sys­te­mi­schen Coa­chings, der Trans­ak­ti­ons­ana­ly­se und der Neu­ro­wis­sen­schaft – erler­nen, son­dern auch prak­tisch üben? Unvor­ein­ge­nom­men und offen für Neues?

Viel­leicht wol­len Sie ande­re Men­schen dabei beglei­ten, für sich und deren Teams neue Hand­lungs­op­tio­nen zu ent­wickeln. Sie wol­len die Metho­den und Tech­ni­ken erler­nen, mit denen Sie Ihren Kli­en­ten dabei hel­fen kön­nen, den eige­nen Weg zu fin­den. Die Sie befä­hi­gen, Blo­cka­den auf­zu­de­cken und die Lösung, die Ihre Kli­en­ten bereits in sich tra­gen, gemein­sam ans Licht zu brin­gen. Damit eine tief­ge­hen­de und nach­hal­ti­ge Wei­ter­ent­wick­lung mög­lich wird.

Viel­leicht wol­len Sie dazu bei­tra­gen, die Welt posi­tiv zu ver­än­dern. Sowohl indem Sie Men­schen zu mehr Lebens­qua­li­tät ver­hel­fen als auch Sys­te­me dabei unter­stüt­zen, die kom­plexen Auf­ga­ben und Her­aus­for­de­run­gen der heu­ti­gen Zeit in einer immer kom­pli­zier­te­ren Welt zu bewäl­ti­gen. Begrei­fen Sie es als ihre per­sön­li­che und beruf­li­che Auf­ga­be, dar­an mit­zu­wir­ken Sys­tem­dy­na­mi­ken zu erken­nen, Brü­che zu kom­mu­ni­zie­ren, Risi­ken pas­send ein­zu­schät­zen und Chan­cen zu nutzen?

Wenn die­se Fra­gen und Über­le­gun­gen Sie in der einen oder ande­ren Wei­se beschäf­ti­gen, lau­tet mei­ne Ant­wort: Ja, Coach sein ist etwas für Sie! Nicht zuletzt, um auch mit Ihrer eige­nen Per­sön­lich­keit einen gewal­ti­gen Ent­wick­lungs­schritt zu machen und eine neue per­sön­li­che Rei­fe im Umgang mit sich und ande­ren zu errei­chen. Ich wür­de mich freu­en, wenn Sie mei­ne Coa­ching-Aus­bil­dung mit ihrer Teil­nah­me bereichern.

Hier können Sie sich jetzt zur Coaching Ausbildung anmelden.

Daten & Fakten für den kommenden Jahrgang 2021 / 2022

LEITUNG

Dipl.-Psych. Hei­ka Eiden­schink, Psy­cho­lo­gi­sche Psy­cho­the­ra­peu­tin, Mas­ter Cer­ti­fied Coach, ICF

ORT

Pixis­stra­ße 10 | 82343 Pöcking

TERMINE

14.10. — 16.10.2021 Grund­la­gen des Coa­chings und des Coaching-Mindsets
24.11. — 26.11.2021 Bedürf­nis­se – Moti­va­ti­on – Emotion
20.01. — 22.01.2022 Ein­füh­rung in die Transaktionsanalyse
02.03. — 04.03.2022 Neu­ro­wis­sen­schaft­li­che Grund­la­gen & Online-Coaching
21.04. — 23.04.2022 Nach­hal­ti­ge Leis­tungs­fä­hig­keit und Resilienz
23.06. — 25.06.2022 Team-Coaching
29.09. — 01.10.2022 Stand­ort­be­stim­mung und Selbsterfahrung
09.11. — 11.11.2022 Abschluss-Coa­chings & Weiterentwicklung

DAUER

Mitt­woch — Frei­tag | Don­ners­tag — Sams­tag jeweils:
TAG 1: 10:00 — 19:00 Uhr
TAG 2: 9:00 — 18:30 Uhr
TAG 3: 9:00 — 16:00 Uhr

MODULE

Work­shops, Peer-Grup­pen­ar­beit, Refle­xi­on, Pra­xis, drei Ein­zel-Men­tor-Coa­ching-Sit­zun­gen mit Lei­tung (Coa­ching-Tran­skrip­te und Besprechung)

UMFANG

Ca. 200 Stunden

TEILNEHMER

Maxi­mal 14 Teilnehmer

KOSTEN

9.800 € auf Wunsch zahl­bar in 2 Raten
1. Rate, fäl­lig zum 1. Block 4.900 €, 2. Rate, fäl­lig zum 5. Block 4.900 €
Inklu­si­ve Teil­ver­pfle­gung und Geträn­ke (Pau­sens­nacks, Mit­tag­essen, Warm- und Kaltgetränke)
Die Work­shops kön­nen nur gemein­sam gebucht werden.

KONTAKT

Lei­tung:
Dipl.-Psych. Hei­ka Eiden­schink (MCC) kontakt@heika-eidenschink.de | Tel +49 176 23122952

ZERTIFIZIERUNG

Der Bedarf an Coa­ching ist hoch und wird es ver­mut­lich auch blei­ben. Der Coa­ching-Markt ist unüber­sicht­lich und die Qua­li­tät oft schwer ein­schätz­bar. Gera­de die­ser Qua­li­täts­an­spruch ist uns wichtig.
Er wird von eini­gen Coa­ching­ver­bän­den in unter­schied­li­cher Wei­se ver­tre­ten. Wir haben uns ent­schie­den, uns an den Stan­dards der Inter­na­tio­nal Coach Fede­ra­ti­on (ICF), https://coachingfederation.org zu orientieren.

Die ICF defi­niert 8 Kern­kom­pe­ten­zen und misst die­se auf 3 unter­schied­li­chen Qualifizierungslevels:
ACC | PCC | MCC. Mit unse­rer Aus­bil­dung qua­li­fi­zie­ren wir Sie auf PCC-Level. Auf die­ser Basis ent­wickeln Sie in Abgren­zung zu Bera­tung einer­seits und Psy­cho­the­ra­pie ande­rer­seits ein kla­res Ver­ständ­nis davon, wie Sie als Coach wirk­sam werden.

In den acht Work­shops (ca. 200 Stun­den à 60 Minu­ten) und den dazu­ge­hö­ri­gen Peer­group- Tref­fen erar­bei­ten Sie sich das coach-spe­zi­fi­sche Know-How, das Sie als Coach auf dem PCC- Level benö­ti­gen. Inte­griert in die Aus­bil­dung sind zehn Stun­den Men­tor-Coa­ching. Sie bekom­men kon­ti­nu­ier­lich Feed­back zu Coa­chings, die Sie schrift­lich ein­rei­chen oder wäh­rend der Work­shops durchführen.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur Zer­tif­zie­rung fin­den Sie auf der ICF-Home­page, https://coachingfederation.org. Klä­ren Sie bit­te offe­ne Fra­gen dazu im Vor­ge­spräch mit mir.

Ihr Ausbilder-Team

Heika Eidenschink
Hei­ka Eiden­schinkDiplom-Psy­cho­lo­gin, Psy­cho­lo­gi­sche Psy­cho­the­ra­peu­tin, Mas­ter Cer­ti­fied Coach, ICF
„Coa­ching regt an, neu und frei über Fra­ge­stel­lun­gen und Pro­ble­me zu reflek­tie­ren. Aber nicht nur das: Es hilft dabei, uns sel­ber zu ent­de­cken und auf die­ser Basis neue Schrit­te zu wagen.“
Doris van de Sand
Doris van de SandM.A., ICF MCC, Mit­glied der Ethik-Kom­mis­si­on des ICF Deutsch­land e.V.
„Was mich beim Coa­ching am meis­ten fas­zi­niert: Zu erle­ben, wie Kli­en­ten es durch neue Blick­win­kel schaf­fen, alte und wenig ziel­füh­ren­de Denk­mus­ter zu durch­bre­chen, mit neu­en Sicht­wei­sen zu expe­ri­men­tie­ren, Hand­lungs­op­tio­nen zu erpro­ben – und dabei auch noch zu Spaß haben.“
Gernot Weilharter
Ger­not Weil­har­terDiplom-Psy­cho­lo­ge, Coach und Trai­ner, Pro­fes­sio­nal Cer­ti­fied Coach, ICF PCC
„Coa­ching unter­stützt nicht das Stre­ben nach Voll­kom­men­heit oder Selb­st­op­ti­mie­rung, son­dern ein Sein, in der sich die Leben­dig­keit mit der eige­nen Feh­ler­haf­tig­keit versöhnt.“

» Kontaktieren Sie mich gerne für weitere Informationen. «

Hei­ke Eidenschink
Mobil­te­le­fon +49 176 23122952
Email  kontakt@heika-eidenschink.de 

Hier können Sie sich jetzt zur Coaching Ausbildung anmelden.

Coaching Fortbildung & Superversion

Supervision für Coaches, Personal- und Organisationsentwickler

Super­vi­si­on kann bei mir als Ein­zel- oder Gruppensupervision
wahr­ge­nom­men werden:

Bei bei­den For­ma­ten ergibt sich in der Regel eine län­ger­fris­ti­ge Zusam­men­ar­beit, so dass eine sehr ver­trau­ens­vol­le Arbeits­ba­sis entsteht.

Die Vor­tei­le des Ein­zel­for­mats lie­gen in der indi­vi­du­el­len Ter­min­ab­stim­mung und dem hohen Selbst­er­fah­rungs­an­teil. Die Vor­tei­le des Grup­pen­for­mats lie­gen in dem berei­chern­den kol­le­gia­len Austausch.

Hier fin­den Sie wich­ti­ge Spar­rings­part­ner um Ihre Arbeit zu reflek­tie­ren, Feed­back ein­zu­ho­len, mit Kol­le­gen zu The­men brain­zu­stor­men oder selbst­er­fah­rungs­ori­en­tiert das eige­ne Kon­takt­an­ge­bot und Bezie­hungs­ver­hal­ten weiterzuentwickeln.

Die Grup­pen wer­den als halb­of­fe­ne Grup­pen geführt, so dass immer wie­der neue Teil­neh­mer auf­ge­nom­men wer­den können.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag auf …